Fertigung & Reparatur

Composites

Made in Switzerland

Unsere Kompetenzen

Design & Konstruktion

Möchten Sie das Gewicht, die Widerstandsfähigkeit oder die Präzision eines Bauteiles optimieren, um die Geschwindigkeit Ihrer Maschine zu erhöhen? Oder haben Sie eine völlig neue Idee im Kopf, die wir gemeinsam mit Ihnen umsetzen dürfen? Wir freuen uns, Sie bei ihrem Composite-Projekt zu unterstützen. Seit unserer Gründung haben wir ein breites Know-how in verschiedenen Bereichen wie Helikopterbauteile, Roboterbauteile, Drohnenbau oder Reparaturen erarbeitet. Unser fachkundiges Verständnis für verschiedene Materialien sowie die vernetzte Denkweise bei der Konstruktion von Carbon-Teilen ist der Grundstein für alle unserer erfolgreich umgesetzten Projekte.

Composite - Neuanfertigung

Design

Planung und Konstruktion von Composite und Maschinenbauteilen

In enger Zusammenarbeit mit unseren Kundinnen und Kunden konstruieren wir einzelne Bauteile oder Baugruppen. Beim Prozessstart legen wir jeweils ein grosses Augenmerk auf die Funktionen und Eigenschaften, die erfüllt sein sollen. Bei designtechnisch relevanten Konstruktionen arbeiten wir immer mit Modellen. So können sich alle Beteiligten das Endprodukt besser vorstellen und wertvolle Optimierungsideen werden schneller erkannt. Für die Freiformgestaltung nutzen wir neben dem 3D CAD auch den Modelierclay und den 3D Scanner. Dies erspart unangenehme Überraschungen.

Voriger
Nächster

Verfahren

Mit Pressen und Vakuum-Verfahren zum individuellen Produkt

Die Verbundwerkstoffe können in verschiedenen Verfahren verarbeitet werden. Wir wenden hauptsächlich das Vakuum-Infusionsverfahren an. Dabei werden die Gewebe trocken in ein gefrästes Negativwerkzeug eingelegt. Mit einer Vakuumfolie wird das Werkzeug abgedichtet und unter Vakuum gesetzt. Durch den Unterdruck fliesst das Epoxidharz durch den Gewebeaufbau und wird anschliessend im Ofen ausgehärtet und ausgekühlt. Dank dieser Aushärtung können wir verzugsarme und somit sehr präzise Teile fertigen. Toleranzen in wenigen hundertstel Millimeter pro Meter können so wiederholungsgenau produziert werden.

Weiter arbeiten wir mit einer Presse, die wir für zwei verschiedene Verfahren einsetzen können. Zum einen können wir den Materialverbund positiv und negativ pressen. Daraus resultiert eine beidseitig schöne Oberfläche. Zum anderen nutzen wir die Pressen, um den Carbonfaseraufbau aus Prepreg mit einer Art Ballon an das Werkzeug zu pressen. Dieses Verfahren setzen wir bei der Herstellung von holen Bauteilen wie beispielsweise Velorahmen oder Lenker ein.

Voriger
Nächster

Werkzeugbau

Herstellung Negativwerkzeug mit 3-Achsiger HSC Fräsmaschine

Ist die Konstruktion des Bauteils abgeschlossen, erstellen wir anhand dieser Daten ein Negativwerkzeug. Diese ein- oder mehrteiligen Werkzeuge fräsen wir dann auf einer CNC Maschine. Dafür verwenden wir Aluminium oder auch spezielle Kunststoffblöcke. Auf unserer eigenen Fräsmaschine können wir Werkzeuge in der Dimension von 1500x1000x 200mm fertigen. 

Voriger
Nächster

Herstellung

Die passende Faser und Verarbeitung für Ihr individuelles Produkt

Die Verarbeitung von Carbon, Aramid, Glasfasern & Naturfaser bildet die Kernkompetenz des Brasch Teams. Je nach Einsatzgebiet wird die bestimmte Faser gewählt oder gar kombiniert.

Carbonfaser ist das am häufigsten verwendete Material. Dank der hohen Zugfestigkeit und der Leichtigkeit ist es sehr beliebt in der Maschinen- und Roboterbauindustrie sowie in der Automobilindustrie.

Aramidfaser, auch als Kevlar bekannt, hat eine hohe Schlag- & Reissfestigkeit. Diese ist im Vergleich zu Carbon fünfmal stärker und wird insbesondere bei der Herstellung von Schutzwesten oder Motorradbekleidung verwendet. Kevlar können wir in Form von Gewebe mit Carbon oder Glasfaser kombinieren. Dadurch werden weitere Eigenschaften gewonnen.

Glasfaser wird aus Quarzsand hergestellt und hat eine hohe Bieg-, Zug- und Druckfestigkeit sowie eine gute Isoliereigenschaft und ist feuerbeständig. Dank der hohen Widerstandsfähigkeit können Glasfasern für Elemente verwendet werden, die Standfestigkeit erfordern – beispielsweise motorisierte Elemente oder Gegenstände, die Wind oder mechanischen Vibrationen ausgesetzt sind.

Naturfasern sind immer mehr gefragt. Zu den gängigsten gehören Baumwolle und Hanf. Naturfasern setzen wir ein, um die Eigenschaften von Kunststoff zu verbessern und teure synthetische Fasern wie Glasfasern zu ersetzen. Naturfasern überzeugen mit ihrer hohen Festigkeit und stehen dabei den synthetischen Fasern in nichts nach.

Voriger
Nächster

Finish

Politur und Lackierung für den letzten Schliff Ihres Produktes

Nach der vollständigen Aushärtung und Abkühlung schneiden wir die Teile von Hand oder mit einer CNC Maschine zu. Nun können beispielsweise Inserts und andere Bauteile strukturell verklebt werden. Anschliessend werden die Teile je nach Kundenwunsch nur poliert oder mit einem Lackaufbau lackiert. Und fertig ist Ihr individuelles Composite Bauteil.

Voriger
Nächster

Composite - Reparaturen

Wir reparieren Ihre Carbon- & Glasfaserteile mit dem geeigneten Verfahren. Die Reparaturstelle wird anschliessend so lackiert, dass von der Bruchstelle meist nichts mehr zu sehen ist. Senden Sie uns Bilder des zu reparierenden Objektes zu, damit wir den Umfang der Reparatur abschätzen und Ihnen eine Offerte erstellen können. 

Nebst Rennfahrzeugen reparieren wir häufig Carbon-Velorahmen. Wenn Ihr Objekt aber grösser ist und nicht in unsere Manufaktur transportiert werden kann, können wir mit unserer Ausrüstung auch bei Ihnen vor Ort vorbeikommen.

Unsere Reparatur-Verfahren:

Voriger
Nächster

Gerne beraten wir Sie
persönlich bei Ihrem Projekt.